iBMB > FG Baustoffe > Forschung > Aktuelle Projekte > RheoStruc3D Lab

RheoStruc3D Lab

Ziel ist der Aufbau einer Geräteinfrastruktur („RheoStruc3D Lab“) für die integrale Charakterisierung der rheologischen Eigenschaften und der Mikrostruktur von Werkstoffen während der Verarbeitung bei der additiven Fertigung (3D Drucken) im Bauwesen. Das „RheoStruc3D“ Lab stellt eine deutschland- und europaweit alleinstehende Forschungsinfrastruktur dar, welche exzellente neue Forschungsmöglichkeiten zur Untersuchung und Beschreibung bislang nur unzureichend bekannter Zusammenhänge zwischen den Eigenschaften zementbasierter Stoffsysteme sowie deren Struktur und Rheologie in den unterschiedlichen Prozessschritten bei der additiven Fertigung bietet. Ziel ist die Erarbeitung der wissenschaftlichen und technischen Grundlagen im Hinblick auf die Entwicklung innovativer Materialien und die Optimierung der einzelnen Prozessschritte für die additive Fertigung im Bauwesen unter besonderer Berücksichtigung der Verfahrens-Werkstoff-Interaktion.

Die Investition in die neue Geräteinfrastruktur umfasst:

  1. Sonde zur laseroptischen Bestimmung der Mikrostruktur und Partikelgrößenverteilung von frischen, nicht erhärteten Feststoffsuspensionen
  2. Präzisions-Rheometer zur Charakterisierung der scherratenabhängigen rheologischen Eigenschaften mit Integration der Sonde aus 1.
  3. Hochleistungslabormischer für das Mischen und Homogenisieren der Suspensionen
  4. Labor-Multiprozess-3D-Drucker für zementbasierte Werkstoffe zur Realisierung des Transfers zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung im halbtechnischen und technischen Maßstab

Laut §19 Abs. 2 VOL/A wird über die Auftragsvergabe informiert:

Zu 2.: Der Zuschlag für ein Rheometer MCR 502 wurde im März 2018 an die Firma Anton Paar erteilt.

Zu 3.: Der Zuschlag für einen Hochleistungslabormischer Eirich R08W wurde im Juni 2018 an die Firma Dyckerhoff erteilt.

Projektträger: NBank/EFRE

Laufzeit: 01.01.2018-31.12.2019

Ansprechpartner: Inka Dreßler M. Sc., Dr.-Ing. Hans-Werner Krauss

Zurück