iBMB > FG Massivbau > Forschung > Weitere Projekte > Entwicklung von Stützen mit hochfester Bewehrung

Entwicklung von Stützen mit hochfester Bewehrung

Innerhalb eines vom BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) geförderten ZIM-Projektes (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) wurden experimentelle und theoretische Untersuchungen zum Last-Verformungsverhalten von Schleuderbetonstützen aus hochfester Betonstahlbewehrung und ultra-hochfestem Beton durchgeführt. Des Weiteren wurde das Kurz- und Langzeit-Materialverhalten der eingesetzten Hochleistungswerkstoffe untersucht.

tl_files/ibmb/massivbau/forschung/ZIM Müller_Nr. 1.JPG tl_files/ibmb/massivbau/forschung/ZIM Müller_Nr. 2.jpgtl_files/ibmb/massivbau/forschung/ZIM Müller_Nr. 3.JPG

Projektträger: AiF Projekt GmbH (Projektträger für die Fördersäule ZIM-Kooperationsprojekte)

Kooperation mit: Stahlwerk Annahütte, Hammerau und  Europoles GmbH & Co. KG, Neumarkt

Förderdauer/Laufzeit: 2010 - 2012

Ansprechpartner: Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. Empelmann & Jörn Remitz, M.Sc.

Kurzberichte zu diesem Projekt (Pdf-Datei 1 und 2)

Veröffentlichungen:

  • Müller, Corinna; Empelmann, Martin; Hude, Florian; Adam, Thomas (2012): Schleuderbetonstützen aus hochfester Bewehrung und ultrahochfestem Beton. In: Beton- und Stahlbetonbau 107., Oktober 2012 (10.), S. 690–699.
  • Empelmann, Martin; Müller, Corinna; Adam, Thomas (2012): Stützen und Maste aus ultrahochfestem Schleuderbeton. In: BWI – BetonWerk International. Betonfertigteile, 6/2012.
  • Empelmann, Martin; Müller, Corinna; Helmut Lieb; Florian Hude (2012): Ultra-High Performance Spun Concrete Columns with High-Strength Reinforcement. In: Michael Schmidt, Ekkehard Fehling, Christoph Glotzbach, Susanne Fröhlich und Siemon Piotrowski (Hg.): Ultra-high performance concrete and nanotechnology in construction. Proceedings of Hipermat 2012, 3rd International Symposium on UHPC and Nanotechnology for High Performance Construction Materials, Kassel, March 7 - 9, 2012, Part Five: Design and Construction / Structural Elements. Hipermat <3, 2012, Kassel>. Kassel: Kassel Univ. Press.

Zurück