iBMB > FG Brandschutz > Mitarbeitende > Detailansicht
tl_files/ibmb/brandschutz/mitarbeiter/Detailansicht/Spille_Jens_sw.jpg
Jens Spille, M.Sc. 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
 
Telefon: +49 (531) 391-5480

Lebenslauf

  • Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (2007 - 2014)
  • Projektingenieur in einem Ingenieurbüro für vorbeugenden Brandschutz (2014 - 2016)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am iBMB, Fachgebiet Brandschutz (seit Oktober 2016)

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte & Forschungsthemen

  • Bewertung überarbeiteter Rechengrundlagen zur Wärmeleitfähigkeit im Zuge der Novellierung von EN 1992-1-2
  • Numerische und experimentelle Untersuchungen von Polymerbrandlasten in kerntechnischen Anlagen zur Verbesserung der Prognosefähigkeit von Brandsimulationen
  • Untersuchungen zum Brandverhalten von Lithium-Ionen-Akkus im Kontext baulicher Anlagen

Mitarbeit in der Lehre

  • Brandschutz bei Sonderbauten
  • Risikomethoden im Brandschutz
  • Praktikum Ingenieurmethoden 2
  • Betreuung von Entwürfen, Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten (Themenvorschläge)

 

Veröffentlichungen, Konferenz- & Tagungsbeiträge

2018

Zehfuß, J.; Spille, J.: Bewertung überarbeiteter Rechengrundlagen zur Wärmeleitfähigleit im Zuge der Novellierung von EN 1922-1-2. Abschlussbericht, Bauforschung, Band T3358, Fraunhofer IRB Verlag

2017

Spille, J.; Riese, O.; Zehfuß, J.: Experimental and numerical investigations of the influence of cable arrangements on cable trays concerning mass loss rate and fire propagation, 24st International Conference on Structural Mechanics in Reactor Technology (SMiRT 24) - 15th International Post-Conference Seminar on "FIRE SAFETY IN NUCLEAR POWER PLANTS AND INSTALLATIONS", 2017, Brügge, Oktober 2017

2016

Hagen, E.; Upmeyer, J., Spille, J.: Nachweis der Standsicherheit eines Hochhauses im Brandfall, vfdb-Jahresfachtagung 08. - 11. Mai 2016, Stuttgart

2015

Upmeyer, J.; Spille, J.: Zur Feuerwiderstandsfähigkeit des Stahltragwerkes eines ehemaligen Heizkraftwerkes in München unter Naturbrand-Beanspruchung, Workshop Heißbemessung Structural Fire Engineering 14. September 2015, Braunschweig