Foto
Reichardt
Titel
Dipl.-Ing.
Vorname
Manuel
Name
Reichardt
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon
+49 (0)531 391 5587
Lebenslauf

Kurzporträt

  • Studium des Bauingenieurwesens an der TU Braunschweig, konstruktive Vertiefung
  • Sachbearbeiter bei der statisch-konstruktiven Prüfung und bei Abnahmen von Bauvorhaben des konstruktiven Ingenieurbaus
  • Seit März 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fachgebiets Baustoffe und Stahlbetonbau am iBMB

Arbeitsschwerpunkte und Forschungsthemen

  • ENTRIA - Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen (siehe http://www.entria.de/)

Lehrveranstaltungen

  • Seminar Entsorgung radioaktiver Reststoffe
  • Betreuung von Bachelor-, Studien- und Masterarbeiten

Veröffentlichungen

  • Reichardt, M.; Köhnke, D.; Budelmann, H.: Vertikalprojekt 7: Oberflächenlagerung ENTRIA - Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe: Interdisziplinäre Analysen und Entwicklung von Bewertungsgrundlagen. Wissenschaftliche Kurzberichte des Instituts für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig, Onlinepubl., http://www.ibmb.tu-braunschweig.de/docpool/reports/KaF-2016-13.pdf, 2017.
  • Budelmann, H.; Di Nucci, M. R.; Losada, A. M. I.; Köhnke, D.; Reichardt, M.: Auf dem Weg in die Endlagerung. Die Notwendigkeit der langfristigen Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle. In: GAiA - Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft, 26/2 (2017). S.110-113.
  • Reichardt, M.; Semper, F.; Köhnke, D.: Zwischenlagerung hoch radioaktiver, Wärme entwickelnder Abfälle in Deutschland – ein Überblick. In: Köhnke, D.; Reichardt, M.; Semper, F. (Hrsg.): Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle: Randbedingungen und Lösungsansätze zu den aktuellen Herausforderungen. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH; Springer Vieweg, Wiesbaden, 2017, S. 1–10.
  • Reichardt, M.: Herausforderungen und Randbedingungen für das Zwischenlagerbauwerk als langfristig wirksame, vollwertige mechanische Barriere. In: Köhnke, D.; Reichardt, M.; Semper, F. (Hrsg.): Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle: Randbedingungen und Lösungsansätze zu den aktuellen Herausforderungen. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH; Springer Vieweg, Wiesbaden, 2017, S. 89–113.
  • Semper, F.; Reichardt, M.; Köhnke, D.: Zusammenfassung und Resümee. In: Köhnke, D.; Reichardt, M.; Semper, F. (Hrsg.): Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle: Randbedingungen und Lösungsansätze zu den aktuellen Herausforderungen. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH; Springer Vieweg, Wiesbaden, 2017, S. 199–203.
  • Köhnke, D.; Hartmann, F.; Reichardt, M.; Budelmann, H.: Länderstudie - Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle in Frankreich. Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Braunschweig, Onlinepubl., http://www.ibmb.tu-braunschweig.de/entria-weltkarte/factsheets/Laenderbericht_Frankreich.pdf.
  • Köhnke, D.; Reichardt, M.; Budelmann, H.: Wie organisieren andere Länder eine langfristige Zwischenlagerung hoch radioaktiver Reststoffe. In: Loccumer Protokoll 27/17: Atommüll-Lager: Was soll wann wie wohin - und wer macht was?, Dokumentation einer Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 9. bis 11. Juni 2017, S. 101-110.

Als Herausgeber

  • Köhnke, D.; Reichardt, M.; Semper, F. (Hrsg.): Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle: Randbedingungen und Lösungsansätze zu den aktuellen Herausforderungen. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH; Springer Vieweg, Wiesbaden, 2017.

Vorträge

  • Köhnke, D.; Reichardt, M.: Technical concepts for storing HLW – Monitoring renewal and refurbishment of storage facilities. 19th REFORM Group Meeting, Salzburg, 02. September 2014. Online: http://www.polsoz.fu-berlin.de/polwiss/forschung/systeme/ffu/veranstaltungen/termine/downloads/14_salzburg/Koehnke-Reichardt-2014.pdf.
  • Köhnke, D.; Budelmann, H.; Reichardt, M.: Oberflächenlagerung hochradioaktiver Reststoffe. ENTRIA-Bürgerforum „Wohin mit unserem Atommüll?“. 31.Januar 2015, Wittenberg.
  • Köhnke, D.; Budelmann, H.; Reichardt, M.: Langfristige Oberflächenlagerung hochradioaktiver Reststoffe. Veranstaltung des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz: Bis in alle Ewigkeit... Verlängerte Zwischenlagerzeiten? Konsequenzen für die nächsten Jahrzehnte. 29. Februar 2016, Hannover. Online: https://www.umwelt.niedersachsen.de/download/105157.
  • Reichardt, M.: Widerstand gegen extreme, äußere Einwirkungen. Fachtagung: Technische Aspekte von Optionen zur Entsorgung hochradioaktiver Reststoffe, 1.-2. November 2016, Braunschweig.
  • Köhnke, D.; Budelmann, H.; Reichardt, M.; Albrecht-Vogelsang, L.; Block, S.; Hartmann, F.; Harms, J.; Maas, J.; Puhlmann, S.: Internationale Praxis der Zwischenlagerung und Forschung zur langfristigen Zwischenlagerung hochradioaktiver Reststoffe. Fachtagung: Probleme bei der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle, Trägerkreis Atommüllreport, 25. November 2016, Würzburg. Online: http://www.atommuellreport.de/fileadmin/Dateien/pdf/Zwischenlager/Zwischenlager-Tagung_Koehnke_25-11-2016.pdf.
  • Reichardt, M.; Köhnke, D.; Budelmann, H.: Zwischenlagerung - Konzepte, Bautechnische Herausforderungen, Alterung, extreme Einwirkungen. Sommerakademie 2017: Atommüll - Herausforderungen für die nächste Generation, 05. August 2017, Wolfenbüttel. Online: http://www.atommuellreport.de/fileadmin/Dateien/bilder/Veranstaltungen/Sommerakademie2017/Reichardt_Zwischenlagerung_2017-08-05.pdf.
  • Reichardt, M.: Challenges concerning long-term resistance of interim storage facilities against extreme mechanical loads and modelling approaches. Research on Radioactive Waste Management, Ethics – Society – Technology, Final ENTRIA Conference. 26. bis 30. September 2017, Braunschweig.

Zurück