iBMB > iBMB > Forschung

Forschungsschwerpunkte

Fachgebiet Baustoffe

In der Forschung werden vielfältige Themen der Entwicklung, Erprobung, Eigenschaftsmodellierung und Bauwerksanwendung der Baustoffe behandelt. Dabei werden experimentelle, rechnerische und theoretische Methoden angewendet. Der Schwerpunkt liegt auf den Baustoffen des Konstruktiven Ingenieurbaus für den Neubau und die Bauwerkserhaltung.

Fachgebiet Massivbau

Das Fachgebiet Massivbau beschäftigt sich mit allen Belangen der Konstruktion, Bemessung, Erhaltung und Verstärkung von Tragwerken aus unbewehrtem Beton, Stahl- und Spannbeton.

Fachgebiet Brandschutz

Das Fachgebiet Brandschutz beschäftigt sich in der Forschung mit experimentellen, numerischen und theoretischen Arbeiten zur Brand- und Rauchgasentstehung sowie zur Rauchausbreitung. Brandnebenwirkungen durch Rauch und toxische Gase werden ebenso analysiert wie das Trag- und Verformungsverhalten von Bauteilen und Bauwerken. Die gewonnen Erkenntnisse werden proaktiv in Normungs- und Gremienarbeiten im nationalen und internationalen Umfeld eingepflegt. Das Fachgebiet Brandschutz verfügt über ein großes Netzwerk mit einer Vielzahl von Partnern aus der Industrie und Wirtschaft.

Fachgebiet Organische Baustoffe

Das Fachgebiet organische Baustoffe und Holzwerkstoffe des iBMB ist im Jahre 2010 aus dem langjährig bestehenden Fachgebiet Struktur und Anwendung der Baustoffe hervorgegangen. Das neue Fachgebiet entstand durch die Kooperation der Fraunhofer Gesellschaft mit der Technischen Universität Braunschweig und arbeitet eng mit dem Fraunhofer Institut für Holzforschung, dem Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI), in Braunschweig zusammen.

Laborausstattung

Am iBMB steht eine umfangreiche Laborausstattung für experimentelle Untersuchungen zur Verfügung.

Kurzberichte

Im Document Pool des iBMB können Sie Forschungsberichte des iBMB und der MPA Braunschweig im PDF-Format herunterladen. Der Übersichtlichkeit halber sind die Berichte nach Themen geordnet.