iBMB > iBMB > Institut > Bibliothek > Hinweise > Literatursuche

Literatursuche

Wie man Literatur zum Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Braunschweig findet

Grundsätzliches:

In Braunschweig gibt es eine Zentrale Universitätsbibliothek und circa 140 Institutsbibliotheken. Die Universitätsbibliothek, in derem Katalog die Bücher etlicher Institutsbibliotheken nachgewiesen sind, beschafft die Literatur, die von allen Universitätsangehörigen allgemein benötigt wird. Die Institute kaufen die sehr spezielle Literatur des jeweils betreuten Fachs. Diese Zweiteilung, die als Ergänzung gedacht ist, kann zu Problemen und Zeitaufwand bei der Suche und beim Zugang führen.

  • Universitätsbibliothek
    Der OPAC weist einen großen Teil der in der Universitätsbibliothek und etlichen Institutsbibliotheken (siehe nächsten Punkt) vorhandenen Literatur nach. Wenn ein Buch oder eine Zeitschrift in einem der meldenden Institute vorhanden ist, sollte man sich die Signatur notieren - das Auffinden geht dann schneller.

  • Institutsbibliotheken https://ub.tu-braunschweig.de/wir_ueber_uns/instbibs.php
    Die Institutsbibliotheken haben oft ihre eigenen Literaturbestände in einem eigenen Rechner nachgewiesen. In den meisten Institutsbibliotheken gibt es keine festangestellte Bibliothekare. Diese Arbeit wird dort meist von anderen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen erledigt.
    Achtung: Öffnungszeiten und Zugang äußerst unterschiedlich - diese sollte vorher bei jeweiligen Institut erfragt werden.

  • GBV Gemeinsamer Katalogverbund - "Online-Fernleihe" (https://www.gbv.de/gsomenu/?id=home&ln=en)
    Hier sind die Bestände von circa 400 Bibliotheken nachgewiesen. Bestellungen können online getätigt werden. Wichtig für Bauingenieure zu wissen: Die TIB Technische Informationsbibliothek Hannover (jetzt: Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften) sammelt gezielt Literatur aus aller Welt zum Bauingenieurwesen. Ein Hinfahren kann sich lohnen, besonders wenn man auf einen Schlag viele Literaturstellen beschaffen muß.

  • Datenbanken in der Universitätsbibliothek (link "Datenbanken" unter dem link "Literatursuche" auf der Homepage der Universitätsbibliothek)
    RSWB: Diese sehr große Datenbank weist die Aufsätze vieler Zeitschriften und anderer Sammelwerke nach - diese sind sonst in der Regel nicht in den Katalogen der Bibliotheken nachgewiesen. Diese Datenbank kann entweder im Lesesaal 1 der Uni-Bibliothek oder über Internet für Angehörige der TU abgefragt werden. Es gibt eine Online-Hilfe, aber auch die Bibliothekare und Bibliothekarinnen im Lesesaal helfen. Diese Datenbank ist über das Datenbank-Infosystem "DEBIS" der Universitätsbibliothek zugänglich.
    Doma Maschinenbau und Anlagenbau: Diese Datenbank enthält auch viel Literatur zum Bauingenieurwesen, überwiegend englischsprachig. Der Zugang erfolgt ebenfalls über das Datenbank-Infosystem "DEBIS" der Universitätsbibliothek.
    Normen: Die Universitäbibliothek stellt den zur Datenbank "Perinorm", die sehr viele europäische und internationale Normen nachweist, sicher. Zugang über das Datenbank-Infosystem "DEBIS" der Universitätsbibliothek.
    .

  • Kostenpflichtige Recherchen mit Hilfe der Universitätsbibliothek (http://www.biblio.tu-bs.de/OnlineRecherche.html)
    Es gibt viele Datenbanken, die den Zugang berechnen. Da auch die Benutzeroberflächen verschieden sein können, ist eine Recherche mit den Fachreferenten (H. Wulle, T. 5003) der Universitätsbibliothek dann gerechtfertigt, wenn eine sehr umfangreiche weltweite Recherche nötig ist. Diese Recherchen werden vom Kultusministerium gefördert und kosten weit weniger als noch vor Jahren. Ein genauer Preis kann aber nicht genannt werden - es kommt auf die Verbindungszeit mit dem Rechner und die Treffermenge an.

Oliver Dienelt, DipLib MCLIP
Bibliothek / Institut für Baustoffe, Massivbau und
Brandschutz iBMB - Materialprüanstalt für das Bauwesen MPA
Beethovenstr. 52, 38106 Braunschweig
T. (0531) 391 5454
F. (0531) 391 5900

E-mail: o.dienelt@ibmb.tu-bs.de

Letzte Änderung: 15. November 2017

Zurück