Holz-Beton-Verbund

Holz-Beton-Verbund Konstruktionen bieten hinsichtlich des Tragverhaltens große Vorteile gegenüber "üblichen" Holzbalken- oder Stahlbetondecken. Im Rahmen eines Forschungsvorhabens wurde ein Demonstrator eines Deckenelements mit 10 m Spannweite gefertigt. Das Element steht bei einem Industrieunternehmen im Südharz, Nähe Nordhausen. Das Ziel der Arbeit ist die Ermittlung des tatsächlichen Trag- und Verformungsverhaltens des gefertigten Elements. Es soll mit Versuchen das Last-Verformungsverhalten ermittelt werden, inklusive dynamischer Einwirkungen (Schwingungen). Alle Untersuchungen sollen zerstörungsfrei sein, also keine Beanspruchung bis zum Versagen. Zusätzlich sollen innerhalb der Masterarbeit aus den Versuchsergebnissen Optimierungsvorschläge erarbeitet werden. Die Eigenschaften hinsichtlich Schall und Brand sollen zusätzlich beleuchtet werden. Die Masterarbeit ist eine Kooperation zwischen einem Industrieunternehmen (Betonfertigteile) und den Instituten

· Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz, Fachgebiet Organische Baustoffe / Prof. Bohumil Kasal

· Institut für Baukonstruktion und Holzbau / Prof. Mike Sieder

· Fraunhofer Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI / Norbert Rüther


Es ist vorgesehen, die Masterarbeit im Rahmen einer Anstellung als wissenschaftliche Hilfskraft bei einem der vier Partner durchzuführen.